80+ und kein bisschen leiser

Am 13. Mai feierte Rosemarie Kurz ihren 85. Geburtstag.

Wir können jeden Tag aufs Neue entscheiden, welchen Einfluss wir auf diese Welt ausüben möchten..
— Jane Goodall

Der 80er ist immer etwas Besonderes. Ist er doch der Eintritt ins hohe Alter! Zu diesem Anlass wollte ich meine Nachkommen mit Kurzgeschichten meines Lebens in Buchform beglücken. Ich verschleppte 27 Anverwandte im Alter von 2 bis 50 Jahren nach Celje zur Grafei, einem hübschen Schloß an der Sann. Hier lebten und regierten unsere Ahnen.* Die Nachkommen sollten ihre Wurzeln kennen lernen. Anschließende Krankheiten verhinderten ein Durchziehen meines Vorhabens. 
85 Jahre bin ich nun am 13. Mai 2021 geworden. Ich fühle mich frisch und munter und mit Unterstützung von Natalie Resch, die im Vertrauen auf meine Geschichten einen Verlag gründete, wagen wir beide nun den Weg in die Öffentlichkeit. Im Dezember erscheint mein Buch 'Unruhestand!'


*Was es mit diesen auf sich hat und welchen Einfluss das Majorat auf die Familie, vor allem die weibliche Ahnenreihe hatte, erzähle ich im Buch 'Unruhestand!'.